Hereke (um 1980)

Beschreibung

HEREKE geniest einen hervorragenden Ruf als Knüpfstadt für die feinsten Seidenteppiche der Welt. In der Osmanischen Zeit wurde 1844 in Hereke diese Hofmanufaktur durch den Sultan Abdülmecid ins Leben gerufen.

Ihre höchste Blütezeit erlebte Hereke gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Dieses Kunstwerk höchster Qualität, welches um 1980 entstand, setzt die Hofmanufaktur-Tradition fort. Durchschnittliche Knüpfdichte beträgt 1, 2 Mio. Doppelte Knoten.

Information

KetteNaturseide
SchussNaturseide
FloorNaturseide
KnotenGördes-Knoten
Abmessung144 x 102 cm

Herstellungsort